Tschick

Aus Archiv des LTO und der Stadtbühne Vohenstrauß
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schauspiel nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf

in einer Bearbeitung von Robert Koall

Tschick16.jpg


  • 2. Juni bis 17. Juli 2016 - Schloss Friedrichsburg Vohenstrauß


Endlich Sommerferien. Die Mutter des vierzehnjährigen Maik ist beim jährlichen Entzug, sein Vater mit jugendlicher Geliebter auf Geschäftsreise, der Rest der Klasse eingeladen bei der Geburtstagsfeier der Jahrgangsschönsten. Und Maik allein mit Villa, Pool und zweihundert Euro Taschengeld. Da taucht Tschick vor Maiks Haustür auf, in einem geklauten Lada. Tschick ist noch neu in Maiks Klasse, ein Proll aus der Hochhaussiedlung, öfters betrunken, möglicherweise Russenmafia. Trotzdem steigt Maik ein. Zuerst wollen die beiden noch Tschicks Familie besuchen, aber schon bald fahren sie einfach drauflos…

Ein Theater-Roadmovie nach dem umwerfend komischen und berührenden Abenteuerroman des 2013 verstorbenen Wolfgang Herrndorf, für den er mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis und dem Hans-Fallada-Preis ausgezeichnet wurde.

Besetzung

Maik Klingenberg: Adrian Stuhlfelner

Andrej Tschichatschow (Tschick): Julian Häuser

Isa Schmidt: Lara Thomas

Maiks Mutter,Friedemanns Mutter, Sprachtherapeutin,Krankenschwester: Carmen Puhane

Maiks Vater, Wagenbach, Friedemann, Fricke, Reiber: Uli Scherr



Regie / Bühne: Tina Lorenz und Till Rickelt

Kostüme: Eva Schwab

Maske: Lara Thomas

Technik: Christoph Ertl

Requisite: Julia Ludwig und Ensemble

Bühnenbau: Stefanie Gallitzendörfer, Marco Bäumler

Malerarbeiten: Julia Ludwig